AGB*
Bitte rechnen Sie 8 plus 7.
 

Kunst Ostasien, Zentralasien und Afrika

Katalog Nr.: 281

Deckeldose aus geschnitztem Zinnoberlack, China, Ende 19. Jahrhundert
Quadratische Deckeldose aus Messing, Email und Schnitzlack; Handgefertigte, tief geschnitzte Zinnoberlackschatulle mit umlaufend floralem und ornamentalem Reliefdekor; Auf Deckelmitte vor geometrischen Hintergrundschnitzereien die erhabene Darstellung zweier Frauen vor einer Meerlandschaft mit Bergstaffage, in einer höfische Parklandschaft zwischen Architektur und botanischen Elementen stehend; unterseitige Schnitzerei mit Mauresken; Korpus aus Messing mit blauer Email innenseitig; altersbedingte Gebrauchsspuren; Maße: ca. 5,7 cm x 15,1 cm x 10 cm.
Gewicht: ca. 547 g.

Limit: 320,00 €



Katalog Nr.: 283

Mahjong-Spieldose, China, späte Qing-Dynastie (1644 - 1912)
Mahjong-Dose aus Huanghuali-Holz; lackiert mit eingelegten Poesiemotiven aus Messing auf dem Deckel; Dose in länglicher Rechteckform mit abgerundeten Ecken und mit aufklappbarem Deckel, darauf umlaufend feine Ornamentalschnitzereien schwarz unterlegt, in Form einer stilisierten Pergamentrolle, darauf appliziert 25 Schriftzeichen in schwarz lackiertem Messing, davon eines fehlend und eines unvollständig; drei applizierte goldbemalte Messingscharniere mit fein ziseliertem Ornamental- und Floraldekor schwarz unterlegt; innen mit braunem Lack versiegelt, partielle Farbabplatzungen; altersbedingte Gebrauchsspuren; Maße: ca. 7,2 cm x 33,8 cm x 11,8 cm;
Gewicht: ca. 1060 g.

Limit: 10.000,00 €



Katalog Nr.: 284

Großer Teller mit opulenter Schnitzerei, China, Ming-Dynastie (1368 - 1644)
Großer Anbietteller aus abwechselnd geschichtetem schwarzen und zinnoberfarbenem Schnitzlack, auch bekannt als "tixi"; schräg angesetzte Schnitzerei offenbart das Schichtmuster und formt ein Dekor aus vier stilisierten Lingzhi Pilzen im Zentrum, umlaufend umrandet von vier Reihen stilisierter Ruyi Köpfe; ausladender Spiegel und leicht geschweifte Fahne; gut erhalten; altersbedingte Gebrauchsspuren; Durchmesser: ca. 38,2 cm.
Gewicht: ca. 1,06 Kg.

Limit: 5.000,00 €



Katalog Nr.: 285

Reich verzierte Sukunda-Lampe/ Ritualgefäß, Tibet, 17./18. Jh.
Rituelle buddhistische Öllampe aus Bronze braun patiniert; Brennstoffkrug mit mehrfach godroniertem und dreiteilig getreppten Korpus und einem umlaufenden Fries aus stilisierten Totenköpfen; leicht geschweifter Ohrenhenkel in Form eines stilisierten Drachen, unteres Ende nicht mit Korpus verbunden; ausladender Schnabel mit buddhistischen Elementen und floralem Dekor; handgeschmiedetes Ritualgefäß aus mehreren miteinander verbundenen Elementen die repoussiert, graviert, gelötet, genietet sind; altersbedingte Gebrauchsspuren und Verformungen; Maße: ca. 25,4 cm x 24,8 cm x 13,1 cm; Gewicht: ca. 1,18 kg.

Limit: 160,00 €



Katalog Nr.: 287

Cloisonné Dose in Form einer Mandarinen(?)-Ente, China, 20.Jh.
Silber, komplett vergoldet; Gewicht ca. 254 g; teils in feiner Ziselierung, teils großflächigere Emaille Oberfläche und Cabochon Verzierungen aus Koralle und türkisfarbenem Edelstein, innen hellblau emailliert; L: ca. 16 cm, H: ca. 9 cm; ; im Boden gestempelt "S925" und "SILVER"; leichte altersbedingte Gebrauchsspuren, wenige feine Risse in der Emaille, vor allem im Schwanzfederbereich.

Limit: 350,00 €



Katalog Nr.: 289

Kleine Schale/ Kumme Teeschale, China, wohl Qing-Dynastie, 18. Jh.
Porzellan; blaue Floralmalerei; auf hölzernem Stand; H: ca. 6 cm, D: ca. 11,5 cm; im Standring und unterseitig neben der Bodenmarke feiner Brandriss, vom Rand ausgehend feiner Haarriss (ca. 4,5 cm).
Gewicht ca. 138 g.

Limit: 0,00 €